Ehrenamtsessen 2013
Heimleiterin Gundi Saile verabschiedet sich noch dieses Jahr in den Ruhestand

Von Wolfgang P. Moseler

Aldingen – Es wurde ein geselliger und unterhaltsamer Abend. Auf Einladung des Seniorenzentrums im Brühl, mit einem Dankeschön-Menü „möchten wir unsere Freude und den Dank zum Ausdruck bringen“, hatte Karin Korb den Begrüßungspart übernommen und die „Vollversammlung der Ehrenamtlichen des Förderkreis“ gleich zu Beginn einem wichtigen, neuen und aktuellen Erinnerungsbild gebeten.Ehrenamtliche im Seniorenzentrum (unvollständig)
„Freude, die wir schenken, kehrt ins eigene Herz zurück“, lautete das Motto und so war es dann auch ein genüsslicher Auftakt der den Abend einen ersten Höhepunkt setzte. Nächstes Event, das vergangene Jahr in einer chronologischen Bilderfolge, die nochmals in allen Details das Geleistete des Förderkreises offen legten.
Gemeinsam mit dem hauseigenen Pflegepersonal sorgen das Jahr über rund vier Dutzend ehrenamtliche Mitarbeiter im Aldinger Seniorenzentrum für ein abwechslungsreiches, würdevolles Leben der Bewohner. Zweck und Aufgabe des Freundeskreises ist beispielsweise die ideale und finanzielle Förderung des Seniorenzentrums. Die Suche und die Anwerbung ehrenamtlicher Mitarbeiter aus allen Berufs- und Gesellschaftszweigen zum Einsatz, Mitmachen und Mithelfen bei allen angebotenen Terminen des Freundeskreises. Und die sind wahrhaftig vielfältig. Immer geht zumeist der Rollstuhlfahrer voraus. Er reicht vom sonntäglichen Cafebetrieb über gymnastisch, sportlich bis hin zu musikalisch ausgerichteten Terminen, Festlichkeiten uns Ausflügen. Dessen nicht genug gibt es Näh-, Strich- und Bastelstunden, ja sogar ein Monatsstammtisch, eine Geburtstagsrunde und vieles andere mehr wird für die Heimbewohner angeboten. Und für all‘ diese Dinge werden immer wieder Helfer und Ehrenamtliche gesucht.
Dennoch lag zeitweise ein bedrückendes Etwas in der Luft. Wie ein Nebelschleier lastete es auf den Gemütern. Doch dann hat Hausleiterin Gundi Saile die Anwesenden von  der Beklemmung befreit. Sie wird sich noch im Verlauf des Jahres in den wohlberechtigten Ruhestand verabschieden, wie sie schweren Herzens sagte.

zurück