Kooperation mit Musikschule Trossingen – Neujahrsempfang 2013 im Seniorenzentrum


Ein Neues Jahr hat begonnen. Im Seniorenzentrum hatte der Freundeskreis wieder zum Neujahrsempfang geladen. Neben den Wünschen für ein gutes und gesegnetes Jahr 2013 konnten Fr. Korb und Hr. Derbogen vom Freundeskreis auch ein kleines Jubiläum bekanntgeben. Die „Abendsonne“ – Hauszeitung des Seniorenzentrums Im Brühl Aldingen feiert ihren 1. Geburtstag.
Was als Versuch vor einem Jahr gestartet wurde hat sich nun fest etabliert. Mit jährlich 3 Ausgaben informiert der Freundeskreis über das Leben im Seniorenzentrum. Dies ist eine gute Ergänzung zu der im Jahre 2012 eröffneten Website des Freundeskreises (www.freundeskreis-szaldingen.de). Dass die Abendsonne, mit ihrer nunmehr 4. Ausgabe, in der Gemeinde Aldingen mittlerweile verankert ist zeigt auch die hohe Bereitschaft der Aldinger Firmen und Geschäfte. Durch Sponsorengelder ist die Erstellung somit auch weiterhin gesichert.

Die Präsentation der neuen Hauszeitung war aber nur ein kleiner Teil des Nachmittags im gut gefüllten Cafe des Seniorenzentrums. Im Mittelpunkt stand die musikalische Umrahmung in Zusammenarbeit mit der Musikschule Trossingen. Wie schon mehrfach erfolgreich mit der Musikschule/Musikhochschule praktiziert, war der Nachmittag wieder ein musikalischer Leckerbissen.
Lehrer und Schüler verzaubern die Zuhörer
Einer der besten Gitarrenschüler der Musikschule Trossingen, Maxim Hanselowski, gestaltete zusammen mit seinem Musiklehrer, Michal Stanikowski, eine anspruchsvolles Gitarrenrecital. Maxim hat schon mit seinen 13 Jahren bei etlichen internationalen Gitarrenwettbewerben viele Erfahrungen und Preise sammeln können. Alleine und im Duett gestalteten die beiden Stücke von Granados, Llobet, Sor und Tarrega. Gitarrenmusik aus drei Jahrhunderten entführte Gäste und Hausbewohner unter die spanische Sonne.

Mit viel Applaus bedacht, wurde auch der Wunsch nach weiteren Darbietungen der Musikschule laut. Dies ist auch schon geplant – am 09. März wird es eine weitere Veranstaltung mit der Musikschule und der Aldinger Bücherei geben.
Für die Genüsse der leiblichen Art sorgten wieder viele ehrenamtliche Helfer, die entweder gebacken, oder am Nachmittag geholfen haben.
Wie bei schönen Ereignissen üblich, verflog die Zeit leider viel zu schnell.
Hr. Derbogen konnte zum Schluss nur nochmal feststellen: Wenn das Jahr im Seniorenzentrum so weitergeht, wie es begonnen hat und man es in der Abendsonne immer nachlesen kann – dann kann es nur ein weiteres Gutes und Erfolgreiches Jahr werden.

zurück