Bewohnerausflug aufs Klippeneck

Schäferei Lohmüller
„Wenn Engel reisen“ – dann wird es so ein schöner Nachmittag, wie am Samstag den 23.06.2012.
Rund 25 Bewohner aus dem Seniorenzentrum Im Brühl (inkl. Betreutes Wohnen) folgten der Einladung des Freundeskreises, der nun schon zum 2. Mal zum Ausflug aufs Klippeneck eingeladen hatte.
Das Wetter war traumhaft und so war die Laune der Bewohner, Angehörigen und der vielen Helfer schon bei der Abfahrt am Seniorenzentrum sehr sonnig.
Der diesjährige Ausflug wurde wieder von der Firma Oberist unterstützt, die den Omnibus kostenlos zur Verfügung stellte. Hr. Moser als Vorstandsmitglied des Freundeskreises stellte sich als Fahrer zur Verfügung.
Auf dem Klippeneck (am Hummelsberg) auf dem Gelände der Schäferei Lohmüller erwartete die Bewohner auf 1000 m Höhe ein schöner Nachmittag mit Kaffee und Kuchen. Auch die Unterhaltung kam nicht zu kurz. Hr. Wellhäußer ließ sein Akkordeon klingen und so manches Volkslied wurde geträllert. Als dann auch noch der Schäfer mit seinen Tieren kam gab es kein Halten mehr. Egal ob selbst oder mit Hilfe, alBlick vom Hummelsbergle wollten zu den Schafen. Diese blieben dann auch eine Weile um sich betrachten und fotografieren zu lassen.
Die Zeit verging viel zu schnell und so waren doch viele erstaunt als es gegen 18:00 Uhr dann wieder auf den Heimweg ging. Bei einer kleinen Rundfahrt konnte die Mitfahrenden dann noch so manchen Blick übers Land genießen.


Wer weiß wie viele Bewohner in dieser Nacht die „Schäfchen gezählt“ haben, denn dieser Nachmittag war wieder einmal ein bleibendes Erlebnis.
Wie bei allen anderen Veranstaltungen war auch diese ein Ergebnis von viel ehrenamtlicher Arbeit. Nicht wenige Angehörige, Mitarbeiter des Seniorenzentrums, Freundeskreismitglieder und weitere Helfer brachten sich ein. So wurde fleißig Kuchen gebacken, die Bewohnter betreut und versorgt, aufgebaut organisiert usw.
Herzlichen Dank allen Helfern, der Firma Oberist, Hr. Wellhäuser für die stimmungsvolle Musik und der Fam. Lohmüller, die schon so manchen schönen Nachmittag für die Bewohner ermöglicht hat.

zurück