Gesangsvergnügen zum MuttertagMuttertag1

Ein nicht alltägliches kulturelles Ereignis: Das Konzert mit den „Golden Voices“, dem bekannten Gesangduo Hans Peter und Gabriele Lenz aus Tuningen. Und das nachmittags zur Kaffeestunde am Samstag vor dem Muttertag. Organisiert haben derlei Besonderes die Ehrenamtlichen des „Freundeskreis Seniorenzentrum Im Brühl“, die gleichfalls auch noch die Kuchen und Torten für dieses Vormuttertags-Festle gebacken haben, wie Silvia Braunbart die fleißigen Feen hervorhob, die eigens gekommen waren um die Senioren und deren Angehörige zu betreuen.


Live im Duett ohne Instrumente oder ohne Begleitmusik zu singen und das auch noch professionell und in Konzertsaalreife ist unmöglich. Nicht so bei den Lenz. Hier haben Playback und die ausgebildeten Stimmen des Künstlerehepaares dank elektronischer Technik harmonisch zusammengespielt und zu einem optimalen Klangerlebnis geführt.

Muttertag2
Gabriele Lenz ist seit 27 Jahren blind. Sie kann sich zwar auf ihr Gehör verlassen, doch ist ihr Mann dennoch der verlässliche Partner, gibt sie zu verstehen. Und die Zuhörer sind mit ein Herz und eine Seele. Willibald Bayer, ein Bewohner des Hauses, hat schon von Beginn an jedes Lied vor sich hin geträllert. Volkslieder, Schlager, Weisen aus Musicals und Melodien aus Operetten begeisterten Hausbewohner und Gäste gleichermaßen. Mal wurde mitgesungen, dann wieder beifällig mit geklatscht oder mit den Füßen gewippt.


Das Paar sagt über sich selbst: „Musik in ihrer ganzen Bandbreite zu präsentieren, den Menschen Unterhaltung, Freude und Spaß mit dem Gesang zu bereiten. Besonders ist es für die erblindete Sängerin wichtig, trotz ihres Handicaps, mit ihrer Stimme andere zu erfreuen und zusammen mit Ihrem Mann zu begeistern. In ganz Baden-Württemberg und in Bayern waren die beiden schon unterwegs, um ihr Scherflein für sozial Schwache oder auch für krebskranke Kinder beizutragen. Auch im Brühl sollen sie wieder mal auftreten. Dann gibt es ein echtes Wunschprogramm lacht Karin Korb, das wir aus dem großen Repertoire der beiden selbst aussuchen.

zurück